Virtueller Rundgang


Zum Rundgang 

Grassilage - 3.Schnitt mit hohen Erträgen eingefahren

21.07.2016 - exakte Schnitthöhe schont den Vegetationskegel und sichert saubere Ernte


Grassilage 3. Schnitt auf Gut Hülsenberg

Bei erneut sehr guten Bedingungen wurde auf Gut Hülsenberg der 3. Schnitt mit im Mittel 33 % TM eingefahren. Die zuerst geernteten Schläge wurden aufgrund der noch etwas geringeren Trockenmassegehalte am Morgen (< 30 % TM) mit Bonsilage Forte behandelt. Danach erfolgte der Einsatz des Siliermittels Bonsilage Twin GF.


Die Flächenerträge der Greenstar Struktur-Mischung lagen mit 14 t Frischmasse je ha erfreulich hoch.


Um Verunreinigungen mit deren negativen Einfluss auf die Futterqualität vorzubeugen,

wird auch auf die exakte Schnitthöhe geachtet. Sie sollte 7-8 cm nicht unterschreiten.

Der Vegetationskegel wird geschont und die Erntemaschinen können das Futter sauberer aufnehmen.


Zudem startet der neue Aufwuchs deutlich schneller. Nur 28 Stunden nach dem Mähen haben

die Bestände des sanftblättrigen Rohrschwingels bereits wieder sechs zusätzliche cm ab Schnitthöhe ausgetrieben. Der neue Aufwuchs hatte insgesamt bereits wieder eine Höhe von

13-14 cm erreicht.

Kontakt

Gut Hülsenberg Presse

 

Belegexemplar erbeten

1.179 Zeichen