Virtueller Rundgang


Zum Rundgang 

Gut Hülsenberg

Praxis, Forschung, Kommunikation

 

H. Wilhelm Schaumann kaufte im Jahre 1953 das Gut Hülsenberg, um die praxis-gerechte Versuchsarbeit zu intensivieren. Heute umfasst der Betrieb in Wahlstedt

im Kreis Segeberg, ca. 600 ha Acker-fläche, eine Milchproduktion mit ca. 210 Kühen und zwei Biogasanlagen.

 

Praxis und Forschung unter einem Dach - seit Mitte 2013 ist das Gut Hülsenberg auch Standort der ISF Schaumann Forschung.

 

Als Seminar- und Schulungsort bietet das Gut Hülsenberg direkten Einblick in die Arbeitsbedingungen der praktischen Landwirtschaft.


Zum virtuellen Rundgang


Erfahren Sie mehr über uns

Landwirtschaftsbetrieb

Hohe Wirtschaftlichkeit durch Tierwohl

 

Auf Gut Hülsenberg wurden mit optimalen Bedingungen für das Tierwohl beste Voraussetzungen für Höchstleistungen geschaffen.

 

Die Milchviehherde hat sich auf ca. 210 Kühe verdoppelt. Auch das Leistungs-niveau mit fast 12.000 kg Milch pro Kuh hat sich verdoppelt. Der Melkbereich mit einem Doppel-12er-Side-by-Side-Melk-stand befindet sich auf dem neuesten technischen Niveau.

Die umfangreichen Modernisierungen und Neubauten für Kühe, Jungvieh und Kälber sind abgeschlossen.

 

Die Außenwirtschaft auf Gut Hülsenberg versorgt die Tierbestände, ist für Stallentsorgung, Futter, Gülle und Reparaturen zuständig.


Mehr zur Außenwirtschaft


Mehr zur Tierhaltung

 

 

Biogas

Nachhaltige Stromerzeugung

 

Um die Übertragbarkeit der Ergebnisse aus Modellversuchen auf die praktische Biogasproduktion zu prüfen,

befinden sich auf Gut Hülsenberg eine 776 kW-Feldtest-Biogasanlage und eine zweite Forschungs-Biogasanlage mit

75 kW zur ausschließlichen Vergärung von Rindergülle.


Positiver Nebeneffekt der Tests zum effektiven Betrieb von Biogasanlagen: Auf Gut Hülsenberg wird so viel klimaneutraler Strom produziert, dass nahezu der gesamte Strombedarf der Schaumann-Werke gedeckt wird.


Biogas auf Gut Hülsenberg
Seite drucken Top